• Sie sind gefragt!

    für's Schuljahr 2015 / 2016

    Das Ergo School Race hat Ihr Interesse geweckt?
    Dann zögern Sie nicht und vertreten Sie es in Ihrer Umgebung.


    Wo bzw. wem kann ich mich melden?
    Kontaktieren Sie uns noch heute und Sie bekommen von
    uns innerhalb kürzester Zeit eine Antwort.

     

     

    Alle Informationen finden Sie hier

    Eröffnungsvideo vom Gebietsfinale in Admont

Make the Race!

make the race

Auch Sie können das Ergo School Race durchführen! Werden Sie jetzt Gebietsleiter und betreuen Sie Schüler in Ihrer Umgebung!

mehr Informationen

Team

team

Das Team rund um Benedikt Oswald und Alexander Marcher führt das Ergo School Race in den einzelnen Gebieten durch.

mehr erfahren

Latest News

Mika siegt bei Generalprobe

Geschrieben von Benedikt Oswald.

Am 11.03 nimmt Mika Vermeulen in Oslo seinen ersten Weltcup in der Nordischen Kombination in Angriff, heute war sein letzter Nordischer Kombination Bewerb vor dem großen Event.

Und bei der sogenannten Generalprobe hat es Mika ordentlich krachen lassen und gewann den Alpencup in Kranj vor den Franzosen Theo ROCHAT und den Italiener Aaron KOSTNER

Bereits beim Springen konnte der Ramsauer den Grundstein für den Erfolg setzen und sprang auf den 26. Rang. Mit 1 Minute und 28 Sekunden Rückstand startete er in den Skatingbewerb, bereits nach der Hälfte konnte Mika die Spitze einholen und setzte sich in der Abfahrt von der Gruppe ab.

Das war heute sehr gelungen, trotz langer Wartezeit aufgrund wechselnder Windverhältnisse konnte ich einen ordentlichen Sprung abrufen, so der 17jähriger der seine Sprünge ständig verbessert.

Mika in Top 15 in Planica

Geschrieben von Benedikt Oswald.

 

Am Samstag nahm Mika Vermeulen beim Continental Cup in Planica teil.

Bei tollen Wetterbedingungen konnte der Ramsauer einen soliden Wettkampfsprung auspacken, und klassifizierte sich somit auf den 36. Rang.

2 Minuten und 40 Sekunden nach dem Sieger des Springens Marjan Jelenko aus Slowenien, ging Mika ins Rennen und kämpfte sich von Läufer zu Läufer, auf einer immer weicher werdenden Loipe, nach vorne.

Der Zweite vom Samstag Rennen in Eisenerz, Bernhard Flaschberger, holte Mika bei einem sehr stark besetzten Rennen nach ca. 2 Runden ein, und lief bis einer Runde vor dem Ziel mit Mika gemeinsam, der 17jährige musste eine Runde vor dem Ziel von Flaschberger „reißen“ lassen.

Am Ende schafften es 5 Österreicher in die Top 5, der Eisenerzer Lukas Klapfer gewann das Continental Rennen, vierter wurde Lukas Greiderer, auf Platz sieben schaffte es Harald Lemmerer,  Rang 8. erreichte Martin Fritz,  11. wurde Tomaz Druml , 13. Rang mit bester Laufbestzeit schaffte Bernhard Flaschberger und  mit dem 15. Rang und als bester der Junioren  konnte Mika Vermeulen noch ein sehr gutes Ergebnis mit der 6 besten Laufzeit in einem stark besetztem Rennen, erzielen..

Das Rennen war enorm schnell, bin zufrieden mit meiner heutigen Platzierung, so Mika nach dem Rennen in Planica wo auch einige Athleten vom Weltcup am Start waren.

Teilnehmerstatistik

chart

2007/2008  -  50 Teilnehmer
2008/2009  -  340 Teilnehmer
2009/2010  -  590 Teilnehmer
2010/2011  -  828 Teilnehmer
2011/2012  -  2200 Teilnehmer
2012/2013  -  3693 Teilnehmer